About

Was ist das, die Arbeitswelten-Konferenz?

2017 hatte swissICT erstmals eine halbtägige Veranstaltung rund um die Berufe der ICT und die swissICT Salärstudie ins Leben gerufen. Das Thema «Arbeitswelten» ist unterdessen zum festen Vokabular bei swissICT geworden.

Am 10. September 2020 findet die Arbeitswelten-Konferenz zum vierten Mal statt. Da die Digitalisierung nicht nur den ICT-Sektor betrifft, sind verschiedene Verbände und Gremien in die Organisation des Anlasses involviert. Dazu gehören neben swissICT neu auch HR Swiss, ZGP, KV Zürich und swissstaffing

Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, setzen immer mehr Unternehmen und Organisationen auf neue Arbeitsmodelle, moderne Arbeitsplätze und Weiterbildung für ihre Mitarbeitenden. Wie funktioniert das in der Realität?

Das sind die Themen 2020:

 

NEW WORK
Welche Organisations- und Arbeitsformen sind für Unternehmen geeignet, um attraktiv für Fachkräfte und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu sein?
Welche Möglichkeiten gibt es heute und morgen für Fachkräfte, um nach ihren Bedürfnissen und Wünschen zu arbeiten?

LERNEN
Wie können Mitarbeitende zum lebenslangen Lernen motiviert und unterstützt werden?
Mit welchen Themen soll sich eine Fachkraft auseinandersetzen und welche Möglichkeiten stehen heute zur Verfügung?

KULTUR
Wie kann gemeinsam eine Kultur für den digitalen Wandel erarbeitet werden?
Welche Persönlichkeitsmerkmale sind gefordert – und wie können sie erworben werden?

 

Programm / OK:

Urs Achermann, KV Zürich
Dr. Barbara Aeschlimann, ZPG
David Bär, Zühlke / swissICT Fachgruppe Lean, Agile & Scrum
Julia Bryner, swissstaffing
Beat Fluri, Adnovum
Franz Gübeli
Nicole B. Stucki, PostFinance / HR Swiss
Ulrike Liebert, Generation 65 Plus / swissICT Fachgruppe Smart Generations
Laila Ulmann, BBV
Michael Wyrsch, Wyrsch & Partner / WIF
 

Organisation:

swissICT-Geschäftsstelle, Carol Lechner

Kommunikation:

swissICT-Geschäftsstelle, Simon Zaugg